Sie sind hier

Grundkurs sportliches Pistolenschiessen

In diesem Kurs vermitteln ausgebildete Erwachsenensport-Leiter Pistole und Leiter-Ordonnanz nach esa-Methoden (Erwachsenensport Schweiz) das sportliche Pistolenschiessen mit Klein- und Grosskaliber-Pistolen im Hinblick auf eine Teilnahme an freundschaftlich sportlichen Schiessanlässen. Neben der eigentlichen Schiesstechnik soll auch der Teamgeist gepflegt und die Freude am Pistolen-Schiesssport gelebt werden.

An wen richtet sich der Kurs

Der Kurs richtet sich an Besitzer entsprechender Pistolen, welche das Schiessen unter sportlichen Aspekten erlernen und vertiefen möchten.

Voraussetzungen

Mindestalter 18 Jahre, blanker oder gelöschter Auszug aus dem Zentralstrafregister nicht älter als sechs Monate oder ein Waffenerwerbsschein nicht älter als ein Jahr sowie eine Privat-Haftpflichtversicherung über mind. 1 Mio. Franken für Schiessunfälle. Kein hängiges Strafverfahren.

Kursinhalt

Wir lernen die Grundregeln der sicheren Waffenhandhabung und das richtige Verhalten im Schiessstand kennen. Die Rolle des Schützenmeisters und seine Aufgaben werden ebenso vorgestellt wie die Organisation des Schiesssports in der Schweiz. Wir erlernen die saubere Schussabgabe und tasten uns an das treffsichere Schiessen heran.

Format: Theorielektionen und praktische Schiessübungen im Schiessstand, vorwiegend auf 25m, aber auch auf 50m Distanz.

Dauer: Sechs Doppellektionen (6 x 2h) plus Abschluss-Match (Charles Petter Cup 2 + 10).

Die Kurse finden jeweils auf der Regionalen Schiessanlage im Lostorf, Buchs AG bei Aarau statt. Der Kurs findet jeweils freitagabends von 18:00 – 20:00 Uhr statt.

Kursdaten: Die Kursdaten werden in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt.

Kosten: Fr. 380.– exklusive Munition.

Die Lektionen in der Übersicht

Theorie                                                                        Praxis

Sicherheit, Handhabung
Die vier Sicherheitsregeln
Verhalten im Stand
Gehörschutz
Die Schiessanlage

Schiessen lernen
Pistolenteile kennenlernen
Waffe sicher aufnehmen
Zielen, Schiessen
Wirkung und Rückschlag

Zielen und Schiessen
Zielarten
Korrekte Schussauslösung
Stellung, Schiessposition

Vertiefen Zielen und Schiessen, Praxis
Sitzend aufgelegt schiessen
Im Tandem schiessen

Organisation Schiesswesen
SAT, SSV
Rolle des Schützenmeister
Was sind erlaubte Pistolen
Verbands- und Vereins-Administration

Schiesspraxis, Beobachten, Helfen
Sich beim Schiessen gegenseitig beobachten
Distanz beachten
Den Athleten lesen

Waffenkenntnis, Schiessprogramme
Randfeuer vs. Zentralfeuer
Umgang mit Munition, Fallenlassen
Ordonnanz- vs. Sportpistole
Was ist das EFS, was das BP?

Stehend Schiessen
(Sport-)Pistolen ausprobieren
Schiessen eines Programms

Störungsbehebung
Verhalten bei Störungen
Unfall, was nun?
Scheibenbilder
25m vs. 50m

EFS / BP Schiessen, WPD
Programm EFS Schiessen
Programm BP Schiessen
Pistolen zerlegen und reinigen

Wettkampfsituation
Was ist ein typisches Wettkampprogramm
Regeln SpSch, Verhalten im Gast-Stand Ausblick weitere Module, Kurse
Mentale Aspekte, Umgehen mit Nervosität

Schiesspraxis
Vorbereitung Charles Petter Cup
2 Probeschüsse, 10 Einzelschüsse
2 Probeschüsse, 5 Einzel, 5 Serie
BP und EFS Schiessen

Der Charles Petter Cup

Nach jedem Kursmodul findet ein kursinterner Wettkampf statt, der Charles Petter Cup. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihren Fortschritt innerhalb der Kursgruppe unter Bedingungen zu erproben, die denen eines Wettkampfes, wie er von Schützenvereinen durchgeführt wird, entsprechen. Der Name stammt von Charles Petter, dem Konstrukteur der legendären Pistole SIG P210, welche auch heute noch eine der beliebtesten Grosskaliber-Pistolen für das Sportschiessen ist, was ihrer schier unglaublichen Präzision und Robustheit zu verdanken ist

Die Kursleiter

Bruno Häusermann ist ausgebildeter Pistolen-Schützenmeister 25m und 50m und Schützenmeister Gewehr 300m, Mitglied der Schiesskommission 1 Aargau, aktiver Schütze und ausgebildeter Erwachsenensport-Leiter Pistole und Leiter-Ordonnanz sowie SSV-Trainer. 

Marc Balmer ist ausgebildeter Pistolen-Schützenmeister 25m und 50m und Schützenmeister Gewehr 300m, aktiver Schütze, IPSC-Wettkampfschütze und ausgebildeter Erwachsenensport-Leiter Pistole und Leiter-Ordonnanz sowie SSV-Trainer. 

Erwachsenensport Schweiz esa ist ein Sportfördergsprogramm des BASPO, Bundesamt für Sport. Es ist ähnlich wie J+S, Jugend und Sport, aufgebaut, richtet sich aber an Erwachsene und soll den Breiten- und Freizeitsport fördern. Die Ausbildung zum esa-Leiter Pistole und Leiter-Ordonnanz ist anspruchsvoll und setzt einiges an Schiesskenntnis und einen aktiven Schützenmeister-Status voraus. Die Ausbildung findet in zwei Modulen statt, einem Kernmodul und einem Fachmodul Pistole und wird mit einer theoretischen und praktischen Prüfung abgeschlossen.

Sie dürfen sich auf einen spannenden Kurs freuen, der sowohl das Schiessen mit Kleinkaliber Pistolen als auch mit Ordonnanz- und ähnlichen Waffen unter Aspekten des sportlichen Schiessens nach SSV/ISSF Richtlinien vermittelt und nach Massgaben von esa aufgebaut ist – geleitet von ausgebildeten Erwachsenensport-Leitern Pistole und Leitern-Ordonnanz sowie SSV-Trainern.

Weitere Informationen / Anmeldung

Für weitere Informationen oder Ihre Anmeldung erreichen Sie uns per E-Mail unter info@pistolenschule.ch.